Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Link zur Österreich Version Link to English Version
  • A
  • A
  • A
Sie sind hier: Startseite Nachrichten des DNEbM Cochrane EPOC Review veröffentlicht: Effekte Klinischer Behandlungspfade im Krankenhaus

Cochrane EPOC Review veröffentlicht: Effekte Klinischer Behandlungspfade im Krankenhaus

Cochrane EPOC Review. Original title: Clinical pathways: effects on professional practice, patient outcomes, length of stay and hospital costs.

Titel: Effekte Klinischer Behandlungspfade im Krankenhaus.


Kurzbeschreibung/ abstract:

Klinische Behandlungspfade werden weltweit immer häufiger eingesetzt, jedoch sind die Ergebnisse individueller Studien zu ihrer Wirksamkeit widersprüchlich. Die Cochrane Übersichtsarbeit bietet jetzt eine klar strukturierte und ausführliche Zusammenfassung der wichtigsten Studieninformationen und Resultate.

27 Primärstudien, mit 11,398 eingeschlossenen Patienten, erfüllten die Cochrane-Minimalkriterien hinsichtlich des Studiendesigns und der Studienqualität und konnten in die Übersichtsarbeit eingeschlossen werden. Dabei untersuchte das internationale Forscherteam neben professionellen Endpunkten (z.B. Dokumentationsqualität), vor allem qualitative Studienendpunkte (z.B. Komplikationen im KH, Widereinweisung und Mortalität), die Krankenhausverweildauer und die Kosten der Behandlung.

Die wichtigsten Resultate waren eine statistisch signifikant niedrigere Komplikationsrate im Vergleich zu den Kontrollgruppen, OR 0.58 (95 % CI 0.36, 0.94) und eine Verbesserung der professionellen Dokumentation. Die in die Meta-Analyse eingeschlossenen Komplikationen waren Wundinfektionen, Blutungen und Pneumonie. Die meisten Primärstudien berichteten auch über eine niedrigere Verweildauer und geringere Kosten der Krankenhausbehandlung, wenn Klinische Behandlungspfade implementiert wurden. Erhebliche Variationen hinsichtlich der eingeschlossenen Studiendesigns, Studienpopulationen und der zugrundeliegenden Pfad-Interventionen verhinderten aber eine weitergehende statistische Analyse dieser ökonomisch relevanten Studienendpunkte.

Zusammenfassend berichten die Autoren, daß Klinische Pfade mit einer niedrigeren Komplikationsrate und einer besseren Dokumentation assoziiert sind, ohne zumindest Studienendpunkte wie die Verweildauer oder die Kosten der Behandlung negativ zu beeinflussen. 

 

Referenz:

Rotter T, Kinsman L, James E, Machotta, A, Gothe H, Kugler J. Clinical pathways: effects on professional practice, patient outcomes, length of stay and hospital costs. (Cochrane review) Cochrane Database of Systematic Reviews. 2010, Issue 3. Art.No.:CD006632. DOI:10.1002/ 14651858. CD006632.pub2.

Link: http://www2.cochrane.org/reviews/en/ab006632.html

 

Kontakt:

Dr. Thomas Rotter (Dipl. Kfm., MPH)                                                                                                                            
E-Mail: thomas.rotter@health-con.de


Bookmarks
Zuletzt verändert: 30.04.2010