NVL Asthma: Apotheker sind mit eingebunden

Premiere für die Apotheker: Zum ersten Mal sind sie offiziell in eine deutsche Versorgungsleitlinie eingebunden. Gemäß der neuen Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Asthma sollen sie vorrangig mit für eine korrekte Inhala­tionstechnik des Patienten sorgen.

Quelle: http://www.versorgungsleitlinien.de/aktuelles/aktuell6

 

Ende 2009 erschien die aktualisierte Fassung der NVL Asthma. Neben der Einbindung der Apotheker sind die stärkere Ausrichtung der Therapie auf die Asthmakon­trolle und die Erweiterung des Stufenschemas die wichtigsten Neuerungen.

Fazit:
In der zweiten Auflage der NVL Asthma sind die Apotheker erstmals eingebunden. Sie sollen vor allem in Kooperation mit dem Arzt zur Sicherstellung einer korrekten Anwendung von inhalativen Arzneimitteln beitragen. Studien haben sowohl bei Dosieraerosolen als auch bei Pulverinhalatoren eine hohe Fehlerrate bei der Anwendung belegt. Die korrekte Anwendung der verordneten Inhalationssysteme ist eine wichtige Voraussetzung für den optimalen Nutzen der Pharmakotherapie und damit für eine effektive Asthmakontrolle. Für den Erfolg und Nutzen der Leitlinie ist es entscheidend, dass die Empfehlungen sowohl in der ärztlichen Praxis als auch in möglichst vielen Apotheken umgesetzt werden.

Auszüge aus: Hämmerlein A, Müller U, Schulz M. NVL Asthma. Apotheker sind mit eingebunden. Pharmazeutische Zeitung online.

Bookmarks
Zuletzt verändert: 09.07.2010