Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Link zur Österreich Version Link to English Version
  • A
  • A
  • A
Sie sind hier: Startseite Nachrichten des DNEbM "Wissenschaftliche Medizinerausbildung - 100 Jahre nach Flexner"

"Wissenschaftliche Medizinerausbildung - 100 Jahre nach Flexner"

Vor 100 Jahren hat Abraham Flexner das System der Ausbildung und der Professionalisierung in der Medizin überprüft und in seinem "Flexner-Report" wissenschaftliche Standards formuliert. Diese Pionierleistung hat eine beispiellose weltweite Bewegung ausgelöst, die auch heute noch die Medizinerausbildung nachhaltig prägt. Die Fundierung der Curricula auf naturwissenschaftliche Grundlagen hat im Laufe des 20. Jahrhunderts einen Wissenszuwachs ermöglicht, der zur Verdoppelung der Lebenserwartung beigetragen hat.

Doch es besteht zunehmend Diskussionsbedarf darüber, wodurch sich die "richtige" Ausbildung für Ärzte auszeichnen muss. An das Medizinstudium werden unterschiedlichste Anforderungen gestellt: Zum einen soll es junge Mediziner möglichst praxisnah an ihre spätere Tätigkeit heranführen. Andererseits muss das Curriculum die entsprechenden wissenschaftlichen Grundlagen vermitteln, damit die Absolventen ihre spätere ärztliche und/oder wissenschaftliche Tätigkeit auf höchstem Niveau ausüben können. Doch welche Voraussetzungen müssen bestehen, damit die Verbindung von Praxis und Wissenschaftlichkeit in der medizinischen Ausbildung am besten funktioniert? Welche Maßnahmen sind zur Qualitätssicherung von Promotionen und Habilitationen in Deutschland notwendig? Hilft der Blick in andere Länder?

Im Rahmen einer Tagesveranstaltung am 26. Oktober 2011 in Berlin werden namhafte Vertreter der Hochschulmedizin sowie Experten aus dem In- und Ausland diskutieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

PfeilProgramm - "Wissenschaftliche Medizinerausbildung - 100 Jahre nach Flexner"

PfeilTerminvorschau - "Wissenschaftliche Medizinerausbildung - 100 Jahre nach Flexner"

Bookmarks
Zuletzt verändert: 14.10.2011