Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Link zur Österreich Version Link to English Version
  • A
  • A
  • A
Sie sind hier: Startseite Nachrichten des DNEbM Die Welt zu Gast in Berlin: 10. Jahreskongress des Guidelines International Network in Berlin
tipp

EbM-Kongress 2014 - "Prävention zwischen Evidenz und Eminenz"
Kongressbericht

EbM-Stellenangebote
Aktuelle  Stellenausschreibungen

Aktuelle Pressemitteilung
Cochrane Library für alle!

Was ist EbM?
Geschichte der EbM in Videos

Buchtipp: Wo ist der Beweis?
Plädoyer für eine evidenzbasierte Medizin


Internetressourcen für die
klinische Praxis

Empfehlenswerte Links

 

Die Welt zu Gast in Berlin: 10. Jahreskongress des Guidelines International Network in Berlin

Vom 22. bis 25. August 2012 findet der Jahreskongress des weltweiten Leitliniennetzwerks ‚Guidelines International Network’ (G-I-N) in Berlin statt. Ein Bericht von Sylvia Sänger.

Die Welt zu Gast in Berlin: 10. Jahreskongress des Guidelines International Network in Berlin

Die Welt zu Gast in Berlin

Das internationale Netzwerk feiert seinen zehnten Geburtstag in Deutschland. Das freut die lokalen Veranstalter – das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) und die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen
Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) – natürlich besonders, denn Professor Günter Ollenschläger, der Leiter
des ÄZQ, hat gemeinsam mit Vertretern aus 12 Ländern das Leitliniennetzwerk im Jahr 2002 aus der Taufe gehoben.

Um die Austragung der Konferenz 2012 hatten sich Leitlinien-Institutionen aus England, den Niederlanden und Deutschland beworben. Den Zuschlag erhielt das ÄZQ in Kooperation mit der AWMF. Zum Kongresspräsidenten wurde Prof. Ollenschläger bestimmt. Er übernimmt gemeinsam mit dem niederländischen Physiotherapeuten
Dr. Philip van der Wees, dem amtierenden Vorsitzenden des Netzwerks, die Leitung der Veranstaltung. Dem 21-köpfigen internationalen Programmkomitee steht Frau Prof. Ina Kopp, die Leiterin des AWMF-Instituts für Medizinisches Wissensmanagement (AWMFIMWi) und stellvertretende Leiterin der Leitlinien-Kommission der AWMF, vor.

Hinter den Veranstaltern steht ein starkes Team aus 35 unterstützenden Fachgesellschaften, Körperschaften der ärztlichen Selbstverwaltung, der Gesundheitspolitik, Krankenkassen, Forschungseinrichtungen und Verlagen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie die World Medical Association. Schon jetzt sieht der G-I-N-Jubiläumskongress rekordverdächtig aus, vermelden die Veranstalter.

Es wurden 407 Beiträge aus 44 Ländern eingereicht, die nun vom Programmkomitee gesichtet werden müssen. „So viele Einreichungen hat es bisher noch nie gegeben“, freut sich der Kongresspräsident.

Bookmarks
Zuletzt verändert: 27.04.2012