Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Link zur Österreich Version Link to English Version
  • A
  • A
  • A
Sie sind hier: Startseite Nachrichten des DNEbM Fernsehtipp: "Vorsicht, Diagnose! Wenn zu viel Medizin krank macht"

Fernsehtipp: "Vorsicht, Diagnose! Wenn zu viel Medizin krank macht"

Heute, am 16.12.2014 um 18.30 Uhr sendet 3sat das nano-Spezial zum Thema Überdiagnostik.

Früher gingen Menschen zum Arzt, wenn sie krank waren. Heute gehen auch Gesunde zum Arzt. Zwecks Checkup oder Vorsorge. Und werden von ihm für krank erklärt. Dabei würde ihre „Krankheit“ niemals Symptome verursachen oder zum Tod führen. Beispiele für solche Überdiagnosen kommen aus dem Bereich der großen Volkskrankheiten wie Krebs, Diabetes oder  Bluthochdruck. Beispielsweise kommt es im Rahmen des Mammographie-Screenings zur Brustkrebsvorsorge immer wieder zu unnötigen Diagnosen.

Das Problem der Überdiagnostik ist eine der Kehrseiten der modernen Medizin. Es wird immer mehr getestet, Labortests werden sensitiver, Computertomografen sehen immer mehr. Jeder kleinste Makel kommt so ans Licht. Zudem wird die Grenze zwischen gesund und krank zunehmend verschoben. Oft schaden die Diagnosen jedoch mehr als sie nützen: Die seelische Belastung der „Patienten“ steigt, weitere Abklärungen wie Therapien sind oft mit Nebenwirkungen behaftet und die Gesundheitskosten schnellen in die Höhe.  Mehr und mehr Mediziner halten die Flut an Diagnosen für bedenklich. 2013 gab es in den USA weltweit die erste Konferenz zum Thema Überdiagnose. Die US-amerikanische Bewegung „Choosing Wisely“ (Entscheide klug) machte als eine der ersten auf diese Überversorgung aufmerksam. Inzwischen ziehen einige Länder mit eigenen Initiativen nach, beispielsweise die Schweiz. Sie propagieren, dass weniger Medizin mehr sein kann.

Das nano-Spezial „Vorsicht, Diagnose“ geht den Gründen für diese Überdiagnostik auf den Grund, zeigt wie überflüssige Diagnosen schaden und sucht nach Wegen, wie Arzt und Patient der Diagnosefalle entkommen können.

Studiogast: Norbert Donner-Banzhoff, Professor für Allgemeinmedizin, Universität Marburg, und praktizierender Allgemeinarzt in einer Gemeinschaftspraxis

Wann: 16.12.2014, 18.30 Uhr

Wo: 3sat

Anschließend abrufbar in der Mediathek www.nano.de

Bookmarks
Zuletzt verändert: 16.12.2014