SPIEGEL-Artikel: Kritik an Zahnspange unerwünscht

SPIEGEL-ONLINE greift das brisante Thema "medizinischer Nutzen von kieferorthopädischen Therapien" auf. Im Beitrag kommt u. a. Jens Türp, Sprecher des DNEbM-Fachbereichs Zahnmedizin, zu Wort.

Fast die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen wird von Kieferorthopäden behandelt, doch der Nutzen ist fraglich. Ein Forscher der Uni Greifswald hatte dies in einem Fachaufsatz in der Zeitschrift "Ethik in der Medizin" thematisiert - mit für ihn unangenehmen Folgen, berichtet Tanja Wolf in ihrem aktuellen Artikel. Der Beitrag zitiert Prof. Jens Türp, Leiter des Fachbereichs Zahnmedizin im DNEbM. Dieser fordert, dass sich die Zahnärzteschaft mit dem Krankheitsbegriff auseinandersetzen müsse - sind Kiefer- oder Zahnstellungs-Anomalien tatsächlich eine Krankheit?

pfeil.gifzum Artikel bei SPIEGEL-ONLINE

Bookmarks
Zuletzt verändert: 12.06.2015