Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Link zur Österreich Version Link to English Version
  • A
  • A
  • A
Sie sind hier: Startseite Nachrichten des DNEbM Homöopathie mit ethischen Grundsätzen der Medizin unvereinbar

Homöopathie mit ethischen Grundsätzen der Medizin unvereinbar

Der Bremer Gesundheitswissenschaftler Norbert Schmacke kritisiert in seinem Buch "Der Glaube an die Globuli - Die Verheißungen der Homöopathie" die rechtliche Sonderstellung der Homöopathie in Deutschland.

Homöopathie gehört zu den beliebtesten Behandlungsmethoden der Alternativmedizin. Daran ändert auch nichts die Tatsache, dass es keine methodisch anerkannten Belege für den Nutzen der Homöopathie gibt. Der Bremer Gesundheitswissenschaftler Norbert Schmacke vom Institut für Public Health und Pflegeforschung im Fachbereich Human- und Gesundheitswissenschaften der Universität Bremen hat in einer Literaturstudie sein Augenmerk auf einen anderen Aspekt gelegt: nämlich dass die Homöopathie in Deutschland als besonderes Therapieverfahren vom Gesetzgeber geschützt ist. Die Frage, ob die politisch gewollte Doppelgleisigkeit in der Bewertung der Homöopathie und der Schulmedizin aus ethischen Gründen gerechtfertigt werden kann, beantwortet er mit Nein – und sieht den Gesetzgeber in der Pflicht. Denn hier werde, so Schmacke, „mit zweierlei Maß gemessen“.

Das Buch erscheint am 4. November 2015 im Suhrkamp-Verlag.

Bookmarks
Zuletzt verändert: 04.11.2015