Schweiz: Nationallizenz für Cochrane Library

Seit Jahresbeginn können die Schweizer kostenfrei in der Cochrane Library recherchieren und sich mittels der dort zu findenden systematischen Reviews über Gesundheitsprobleme, ihre Diagnostik und Therapie informieren.

Die Schweizer Akademie der Medizinischen Wissenschaften hat sich mit dem Bundesamt für Gesundheit und Universitätsbibliotheken zusammengetan, um die Cochrane-Datenbanken allen Bürgern der Schweiz kostenlos zur Verfügung zu stellen.

In Deutschland hingegen müssen Apotheker, Ärzte und andere Interessierte im Normalfall in die eigene Tasche greifen, um auf die neuesten Überblicksartikel zugreifen zu können.

Seit Jahren fordert das DNEbM den allgemeinen, kostenfreien Zugang zu wissenschaftsbasierten, transparenten und Patien­ten-orientierten Informationen für alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. In Briefen an das BMG und das BMBF hat sich das DNEbM für einen kostenfreien Zugang zur Cochrane Library eingesetzt, leider bisher ohne Erfolg.

Bookmarks
Zuletzt verändert: 24.01.2016