David-Sackett-Preis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM)

Für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Evidenzbasierten Medizin und Gesundheitsversorgung (EbM, EbHC) in Forschung, Lehre oder bei der Verbreitung der Anliegen der EbM vergibt das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. jährlich den mit 2.000 € dotierten David-Sackett-Preis.

David Sackett, nach dem der Preis benannt worden ist, gilt als Pionier der EbM, die vom angloamerikanischen Raum ausgehend mittlerweile weltweit praktiziert wird. Der 2015 verstorbene Sackett gründete 1967 das erste Institut für klinische Epidemiologie in Kanada an der McMaster Universität und später das Oxford Centre for Evidence-based Medicine. David Sackett war Ehrenmitglied im DNEbM.

Der David-Sackett-Preis wird für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der evidenzbasierten Medizin und Gesundheitsversorgung verliehen. Die Ausschreibungsfrist ist jeweils der 31. Oktober für die Verleihung im Folgejahr.

 

Ausschreibung des David-Sackett-Preises 2017 (incl. Bewerbungsformular)

Pressemitteilung zur Ausschreibung des Preises 2017

Preisträger der vergangenen Jahre

 

 

Bookmarks
Zuletzt verändert: 01.08.2016