10. PROSIT – Workshop

Gesundheitsökonomische Markovmodellierung mit OpenOffice.org und Microsoft Excel

Was Workshop
Wann 20.10.2011 to
21.10.2011
Wo Heilbronn
AnsprechpartnerIn GECKO Institut der Hochschule Heilbronn / Monika Pobiruchin
Email

Mit der Kosten-Nutzenbewertung auch für bereits etablierte Medikationen und Rapid Reviews zum Zeitpunkt des Markteintritts, haben sich neue Bewertungskriterien für Arzneimittel in Deutschland ergeben. Die gesundheitsökonomische Analyse gewinnt somit an Bedeutung für die Akteure des deutschen Gesundheitswesens.

Gesundheitsökonomische Folgenabschätzung verlangt zuverlässige Prognosen über zukünftige Auswirkungen von Gesundheitsentscheidungen.

Dies wiederum benötigt Computersimulationsmodelle zur Prognose zukünftig erwarteter Erkrankungsverläufe und ihrer Kosten.

Nur:
Wie werden glaubwürdige Erkrankungsmodelle transparent entwickelt?

Die PROSIT Arbeitsgruppe entwickelt auf Basis stochastischer Markovprozesse Open Source Erkrankungsmodelle für die Volkserkrankung Typ 2 Diabetes, die dauerhaft im Internet zur Verfügung stehen.

Ziel des PROSIT Workshops ist es, mit den Teilnehmern den Entwicklungsprozess eines gesundheitsökonomischen Erkrankungsmodells Schritt für Schritt nachzuvollziehen und praktisch zu erarbeiten.

Dies ist ein Praxis-Workshop in dem die Teilnehmer an Ihrem Laptop alle notwendigen Techniken zur Erstellung eines Modells erlernen sollen. Am Ende werden sie das Rüstzeug haben, gesundheitsökonomische Modelle hinsichtlich ihrer Qualität und Glaubwürdigkeit beurteilen zu können, oder selbst Markov-Modelle zu erstellen.

Weitere Informationen über diesen Termin…

Bookmarks
Zuletzt verändert: 24.08.2011