Charité – Universitätsmedizin Berlin


Online beim DNEbM seit: 

Stellenangebot

17.09.2010

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-
Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in der Forschung, Krankenversorgung und Pflege. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.


Für den Lehrstuhl für Versorgungssystemforschung und Grundlagen der Qualitätssicherung in der Rehabilitation am Campus Charité Mitte suchen wir ab 01.01.2011 eine/n


Wiss. MitarbeiterIn
(Kennziffer: DM.155.10)


Ihr Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Mitarbeit in einem Forschungsprojekt im Bereich der medizinischen Rehabilitation
  • Organisation und Durchführung empirischer Untersuchungen
  • statistische Datenanalyse
  • Berichterstellung und Veröffentlichung der Untersuchungsergebnisse in Fachzeitschriften und auf
    Kongressen
  • Unterstützung des Praxistransfers der wissenschaftlichen Ergebnisse

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie, Sozialwissenschaften, Medizin o.ä. mit methodischem
    Schwerpunkt
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Methodik der empirischen Sozialforschung, insbes. in der quantitativen
    Datenanalyse und Statistik von klinischen Studien
  • sicherer Umgang mit Statistiksoftware: bevorzugt SPSS oder Stata
  • Forschungserfahrungen, wünschenswert auch im Bereich der Rehabilitationswissenschaften
  • Selbstständiger Arbeitsstil, Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeit zur Teamarbeit, Kommunikationsfähigkeit

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des Entgeltgefüges zum TV-Charité bzw. nach Entgeltgruppe Ä1 auf den Grundlagen des TV-Ärzte Marburger Bund – Charité, mit 26 Stunden/Woche (2/3 wöchentliche Arbeitszeit), zunächst befristet für 1 Jahr.

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft Ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und
fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung bevorzugen wir schwer behinderte Menschen. Außerdem streben wir
eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordern Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 08.10.2010 unter Angabe der Kennziffer DM.155.10 an folgende Anschrift: Charité – Universitätsmedizin Berlin, Lehrstuhl für Versorgungssystemforschung und Grundlagen der Qualitätssicherung in der Rehabilitation, Campus Charité Mitte, Frau Dr. Karla Spyra, Luisenstr. 13a, 10098 Berlin bzw. reha-vqs@charite.de

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte unter: +4930 / 450 517092

Die Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgeschickt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten werden nicht erstattet.

 

Bookmarks
Zuletzt verändert: 17.09.2010