Nachrichten

Eine Ebene höher

Nachrichten des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V.

EbM-Kongress 2017: Keynote Speaker stehen fest

Unter dem Motto „Klasse statt Masse – wider die wertlose Wissenschaft“ wird sich die 18. Jahrestagung des DNEbM vom 09. bis 11.03.2017 in Hamburg fachbereichsübergreifend mit der Qualitätssicherung klinischer Forschung und ihrer präklinischen Grundlagen auseinandersetzen. Jetzt freuen wir uns, die Referenten für die Plenarveranstaltungen bekannt zu geben.

Mehr…

DNEbM-Vorstandswahl 2017

Für die Mitgliederversammlung im März 2017 steht die turnusgemäße Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes des DNEbM sowie der Beisitzer an. Mitglieder, die Interesse haben an der Vorstandsarbeit mitzuwirken, wenden sich bitte an ihre jeweiligen Fachbereichssprecher.

Mehr…

Zur Kommentierung freigegeben: NVL Nicht-spezifischer Kreuzschmerz, 2. Auflage

Die komplett überarbeitete Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Nicht-spezifischer Kreuzschmerz steht ab sofort bis zum 29. September 2016 zur öffentlichen Konsultation bereit. Fachkreise und Interessierte sind eingeladen, die Leitlinie kritisch zu begutachten und zu kommentieren.

Mehr…

EbM-Kongress 2017: Call for Abstracts

"Klasse statt Masse – wider die wertlose Wissenschaft" lautet das Hauptthema der 18. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V., die vom 9.-11. März 2017 in Hamburg stattfindet. Wir laden Sie ein, sich mit fachlichen Beiträgen am Kongress zu beteiligen. Abstracts können ab sofort bis zum 15. Oktober 2016 eingereicht werden.

Mehr…

Ausschreibung: Journalistenpreis EbM in den Medien 2017

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. (DNEbM) schreibt den Journalistenpreis „Evidenzbasierte Medizin in den Medien“ 2017 aus. Der mit 1.500 € dotierte Preis würdigt journalistische Arbeiten, die in herausragender Weise zeigen, wie sich die Prinzipien der evidenzbasierten Medizin im Medizinjournalismus und in benachbarten Themengebieten umsetzen lassen. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin vom 09. bis 11.03.2017 in Hamburg.

Mehr…

Neues aus der DNEbM-Geschäftsstelle

Diana Drews verstärkt seit 15. August 2016 die DNEbM-Geschäftsstelle in Berlin als Elternzeitvertretung für Verena Weihofen.

Mehr…

Karl-Josef Laumann unterstützt die "Gute Praxis Gesundheitsinformation"

Staatssekretär Karl-Josef Laumann, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege, unterstützt in einem Geleitwort die "Gute Praxis Gesundheitsinformation" des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM).

Mehr…

Stellungnahme des DNEbM zu EbM und Leitlinien

Der Artikel von Harro Albrecht "Was braucht der Patient?" in der ZEIT vom 14.07.2016 war Anlass für den DNEbM-Vorstand, einen Leserbrief zu verfassen. Der Leserbrief wurde leider nicht veröffentlicht. Daher wird in der aktuellen Stellungnahme noch einmal klargestellt, was das EbM-Netzwerk unter einer patientenzentrierten evidenzbasierten Medizin versteht.

Mehr…

EbM-Kongress 2017: Abstracteinreichung ab 1. September

Neben Abstracts zu wissenschaftlichen Arbeiten (als Vortrag oder Poster), Projektvorstellungen (als Poster) und Workshops können erstmals auch Symposien vorgeschlagen werden.

Mehr…

Ausschreibung: David-Sackett-Preis 2017

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. (DNEbM) schreibt den "David-Sackett-Preis 2017" aus, der im Rahmen der vom 09.-11. März 2017 in Hamburg stattfindenden 18. Jahrestagung des DNEbM verliehen wird. Der Preis zeichnet hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Evidenzbasierten Medizin und Gesundheitsversorgung (EbM, EbHC) in Forschung, Lehre oder bei der Verbreitung der Anliegen der EbM aus. Bewerbungsfrist ist der 31.10.2016.

Mehr…

18. DNEbM-Jahrestagung 2017: www.ebm-kongress.de online

Der EbM-Kongress 2017 mit dem Titel "Klasse statt Masse – wider die wertlose Wissenschaft" findet vom 9. bis 11. März 2017 in Hamburg statt. Ab sofort finden Sie auf der Kongress-Website www.ebm-kongress.de alle Informationen zum Kongress.

Mehr…

IQWiG startet neues Angebot: ThemenCheck Medizin

Beim ThemenCheck Medizin können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen an die Wissenschaft stellen und Vorschläge für Bewertungen von Untersuchungs- und Behandlungsverfahren einreichen.

Mehr…

The German Network for Evidence-based Medicine endorses the "MoreTrials" initiative

The "MoreTrials" initiative aims to diminish bureaucratic hurdles in clinical research so that altogether more clinical trials can be carried out. The main hope is that more clinical trials are once again conducted by physicians – and not solely by the pharmaceutical industry. This is the only way to ensure that medically important questions that are not commercially exploitable are addressed as well. The German Network for Evidence-based Medicine endorses the initiative.

Mehr…

DNEbM unterstützt die Initiative "MoreTrials"

Das Ziel der "More Trials"-Initiative (http://moretrials.net/) besteht darin, bürokratische Hürden in der klinischen Forschung abzubauen, sodass insgesamt mehr klinische Studien möglich werden. Man erhofft sich hiervon vor allem, dass Ärzte und Ärztinnen – und nicht allein die Pharmaindustrie – wieder mehr klinische Studien durchführen. Nur so können auch die medizinisch wichtigen Fragen beantwortet werden, die nicht kommerziell nutzbar sind. Das DNEbM unterstützt diese Initiative.

Mehr…

IQTIG: Aufruf zur Registrierung als Experte

Die Tätigkeit des IQTIG nimmt Fahrt auf. Auf der Internetseite des Instituts werden neue Verfahren und Projekte der einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung vorgestellt. Aktuell hat das IQTIG einen Aufruf zur Registrierung als Experte / Expertin im Projekt "Entwicklung von Patientenbefragungen im Rahmen des Qualitätssicherungsverfahrens Perkutane Koronarintervention und Koronarangiographie" gestartet.

Mehr…

Intrakranielle Stents: Hohes Risiko für erneuten Schlaganfall

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) fordert in seiner aktuellen Pressemitteilung den Stopp eines erwiesenermaßen gefährlichen medizinischen Verfahrens: Das intrakranielle Stenting erhöht deutlich das Risiko für Schlaganfall und vorzeitigen Tod.

Mehr…

Zur Kommentierung freigegeben: S3-Leitlinie "Methamphetamin-bezogene Störungen"

Die neu erstellte S3-Leitlinie "Methamphetamin-bezogene Störungen" steht ab sofort bis zum 23.06.2016 zur öffentlichen Konsultation bereit. Fachkreise und Interessierte sind eingeladen, die Leitlinie kritisch zu begutachten und zu kommentieren.

Mehr…

EUPATI-Toolbox: Erwartungen nicht erfüllt

Die Texte der EUPATI-Toolbox erfüllen nicht die Mindestanforderungen an die Erstellung von verständlichen Informationen für Patientinnen und Patienten, kritisieren das DNEbM und die Patientenvertretung im Gemeinsamen Bundesausschuss in ihrer gemeinsamen Stellungnahme.

Mehr…

Patientenleitlinien zum Nierenkrebs zur Kommentierung freigegeben

Die neuen Patientenleitlinien "Nierenkrebs im frühen und lokal fortgeschrittenen Stadium" und "Nierenkrebs im metastasierten Stadium" stehen bis zum 27. Mai 2016 zur öffentlichen Konsultation im Internet bereit.

Mehr…

Gabriele Meyer in den Ethikrat berufen

Gabriele Meyer, stellvertretende Vorsitzende im EbM-Netzwerk, wurde am 11. April 2016 vom Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, auf vier Jahre zum Mitglied des Deutschen Ethikrates berufen.

Mehr…

Bookmarks
Zuletzt verändert: 09.01.2013