Informationen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen (Pharmakovigilanz)

Arzneimittelinformationen für Fachkreise II

  • Arzneimittelkommission der deutschen Apotheker (AMK)
    Im Mitgliederbereich : AMK-Nachrichten online + Archiv, Informationen und Statistiken über Arzneimittelrisiken. Meldebogen für UAW und Qualitätsmängel für Apotheker (Online- und Print-Format).
    • Sprache: deutsch
    • Kosten: kostenfrei. Zugangsdaten zum Mitgliederbereich in der Pharmazeutischen Zeitung auf der AMK-Seite im Kasten oben rechts
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) - Arzneimittelsicherheit
    Wissenschaftlicher Fachausschuss der Bundesärztekammer. Meldungen zur Arzneimittelsicherheit (Drug Safety Mail, Risikoinformationen zu Arzneimitteln, Rote Hand Briefe), Meldebogen UAW für Ärzte.
    • Sprache: deutsch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) - Pharmakovigilanz (Arzneimittelsicherheit)
    Aktuelle Meldungen der deutschen Zulassungsbehörde BfArM zur Arzneimittelsicherheit. Nachgelesen werden können alle Risikoinformationen aus dem laufenden und den vorangegangenen Jahren.
    • Sprache: deutsch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • Bulletin zur Arzneimittelsicherheit
    Herausgegeben wird das Bulletin zur Arzneimittelsicherheit gemeinsam vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Das Bulletin erscheint viermal im Jahr als Print- und Onlineversion und enthält Hintergrundinformationen zu aktuellen Aspekten der Risikobewertung von Arzneimitteln. Integriert ist ebenfalls eine Zusammenfassung der aktuellen Meldungen des vergangenen Quartals.
    • Sprache: deutsch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • BfArM-Datenbank unerwünschte Arzneimittelwirkungen
    Die Datenbank umfasst alle dem seit 1995 gemeldeten Verdachtsfälle unerwünschter Arzneimittelwirkungen aus Deutschland (außer Verdachtsfälle aus klinischen Prüfungen und solchen, die in der wissenschaftlichen Literatur publiziert worden sind).
    • Sprache: deutsch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • European Database of suspected adverse drug reaction reports
    Sicherheitshinweise der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA). Informationen zu möglichen UAW der zentral zugelassenen Arzneimittel in Abhängigkeit von Alter, Geschlecht, Herkunft und Art der UAW. Die Berichte stammen aus der EudraVigilance (European Union Drug Regulating Authorities Pharmacovigilance)-Datenbank. Empfehlungen des Ausschusses für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) und im Rahmen von europäischen Nutzen-Risiko-Bewertungsverfahren.
    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • Pharmakovigilanz-Zentrum der Niederlande
    Niederländisches Pharmakovigilanz-Zentrum Lareb (Englische Version verfügbar). Unter Rubrik "Database" kann gezielt nach einem Wirkstoff ("search drug") gesucht werden. Unter Rubrik „Knowledge“ werden unter "Signals" mögliche UAWs aufgelistet (Auffälligkeiten).
    • Sprache: englisch/deutsch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • Sicherheitshinweise der britischen Arzneimittelbehörde
    Information der Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) - UK. Pharmakovigilanz /Arzneimittelsicherheit unter "Safety Information". Hier sind aktuelle Sicherheitshinweise, auch arzneistoffbezogen zu finden. Außerdem unter Drug Safety Update (DSU): monatliche Zeitschrift/Newsletter, Archiv.
    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • Sicherheitshinweise der amerikanischen Zulassungsbehörde
    Drug-Safety-Communication der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA.
    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • U.S Institute of Safe Medication Practices (ISMP)
    Eine amerikanische Non-Profit Organisation, die ein CIRS (Critical Incident reporting System) beinhaltet und regelmäßige Newsletters zu sicheren Anwendung von Arzneimittel veröffentlicht (ISMP-Safety Medication Alerts). Enge Zusammenarbeit mit der FDA zur Erhöhung der Arzneimittelsicherheit.
    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • QT-Zeit verlängernde Arzneimittel

    Risikoklassifizierung von Arzneimitteln, die QT-Zeit verlängern und/oder Torsades de Pointes induzieren können, sowie Arzneimitteln, die bei angeborenem Long QT Syndrom vermieden werden sollten. Herausgeber: CredibleMeds® Worldwide, eine unabhängige Non-Profit-Organisation in den USA (Arizona).

    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei, Zugang in Teilbereiche nur nach Registrierung
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja (Verlinkung zu pubmed)
  • Livertox Datenbank
    Angaben zur Lebertoxizität von Arzneimittelgruppen und deren Vertretern inkl. klinischem Management. Herausgeber: NIDDK (National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases, USA), National Library of Medicine (USA) und National Institutes of Health (USA).
    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
  • Pneumotox Datenbank
    Datensammlung des Department of Pulmonary Medicine and Intensive Care, Universitätsklinikum Dijon, Frankreich zu Nebenwirkungen von Arzneimitteln an der Lunge
    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja
    • Sprache: englisch
    • Kosten: kostenfrei
    • Werbung: nein
    • Angabe zum Stand der Information: ja
    • Quellenangabe: ja

 

Weitere Arzneimittelinformationen für Fachkreise

Arzneimittelinformationen von Herstellern und Behörden

Informationen zu Lieferengpässen

Arzneimittelinformationen anderer Anbieter

Arzneimittelinteraktionen

Arzneimittelinformationen für besondere Patientengruppen

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis "Pharmaziebibliothek 2.2"

 

Bookmarks
Zuletzt verändert: 15.12.2016