Nachrichten

Eine Ebene höher

Nachrichten des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V.

Neue EbM-Kolumne erschienen

"Wer braucht wirklich L-Thyroxin?" – so lautet der Titel der aktuellen EbM-Kolumne von Andreas Sönnichsen. Der Beitrag gibt einen Überblick zum aktuellen Forschungsstand. Die EbM-Kolumnen erscheinen seit Januar 2016 monatlich im Journal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Mehr…

Präzisionsmedizin: Hope or Hype?

In einem Interview mit der Zeitschrift "Technology Review" (12/2017) kritisiert Gerd Antes die Präzisionsmedizin auf mehreren Ebenen: medizinisch, methodisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich.

Mehr…

Mammographie-Screening weiterhin in der Kritik

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. (DNEbM) fordert eine wissenschaftsbasierte Berichterstattung in den Medien.

Mehr…

Lohfert-Preis 2018 ausgeschrieben

Der Preis steht 2018 unter dem Motto: Kulturwandel im Krankenhaus - Multidimensionale Konzepte zur Verbesserung der (Patienten-) Sicherheitskultur. Bewerbungsfrist ist der 28.02.2018

Mehr…

EbM-Kongress 2018: Registrierung ab sofort möglich

Der EbM-Kongress 2018 findet vom 8. bis 10. März 2018 in Graz statt und steht unter dem Motto "Brücken bauen - von der Evidenz zum Patientenwohl". Ab sofort kann man sich für den Kongress registrieren! Ein erster Programmentwurf ist online.

Mehr…

Viel Lärm um nichts - Ist Choosing Wisely wirksam gegen Überversorgung?

Unter dieser Überschrift setzt sich Gabriele Meyer in der aktuellen EbM-Kolumne mit der Initiative "Choosing Wisely" auseinander, die in Deutschland unter dem Motto "Gemeinsam klug entscheiden" Fuß gefasst hat.

Mehr…

Appell: Gesundheitspolitik muss sich den Fragen einer gerechten und evidenzbasierten Versorgung stellen

Wer demnächst die Geschicke der Gesundheitspolitik in Deutschland lenkt, ist noch ungeklärt. Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin mahnt jedoch eindringlich an: Die Politik muss sich ernsthaft mit der offenkundigen Fehlsteuerung der Gesundheitsversorgung und den Fehlanreizen im System beschäftigen. Die Eindämmung von Über-, Unter- und Fehlversorgung muss jetzt das zentrale Thema zukunftsgewandter Gesundheitspolitik werden.

Mehr…

Ingrid Mühlhauser zur 1. Vorsitzenden des AKF gewählt

Univ.-Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser, Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des EbM-Netzwerks und dessen Vorsitzende in der Amtsperiode 2015 bis 2017, steht nun auch an der Spitze des Arbeitskreises Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF).

Mehr…

Finanzierung von Cochrane Deutschland gesichert

Das DNEbM begrüßt die institutionelle Förderung der Cochrane Deutschland Stiftung durch das Bundesministerium für Gesundheit.

Mehr…

Neue EbM-Kolumne erschienen

"Statistisch signifikant" ist nicht genug - Der p-Wert allein beantwortet nicht die wichtige Frage nach Zufall und Replizierbarkeit – so lautet der Titel der aktuellen Kolumne von Hans-Hermann Dubben. Die EbM-Kolumnen erscheinen seit Januar 2016 monatlich im Journal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Mehr…

Update: Curriculum Health Technology Assessment (HTA)

Seit 2006 existiert das deutschsprachige Curriculum für Health Technology Assessment (HTA) für die Aus-, Weiter und Fortbildung, das in Kooperation zwischen dem Verein zur Technologiebewertung im Gesundheitswesen und dem Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin entstanden war. Vertreter beider Vereine haben das Curriculum nun aktualisiert. Die Version 2.0 wurde am 17. Oktober 2017 bei German Medical Science veröffentlicht.

Mehr…

DNEbM unterstützt Initiative des Münsteraner Kreises

Das DNEbM hat erklärt, das Münsteraner Memorandum Heilpraktiker vom 21. August 2017 mitzutragen. In diesem Memorandum fordern die Autoren des Münsteraner Kreises eine umfassende Reformierung des Heilpraktikerberufs und skizzieren zwei Lösungsvorschläge: Entweder wird der Heilpraktikerberuf abgeschafft oder er wird abgelöst durch die Einführung spezialisierter "Fach-Heilpraktiker" als Zusatzqualifikation für bestehende Gesundheitsfachberufe. Das DNEbM präferiert in seiner Stellungnahme eindeutig die Abschaffung der staatlichen Erlaubnis, die Heilkunde als Heilpraktiker auszuüben, und begründet, warum der zweite Lösungsvorschlag als nicht zielführend betrachtet wird.

Mehr…

Erinnerung: Ausschreibung Journalistenpreis EbM in den Medien 2018

Noch bis 1. Dezember 2017 sind Bewerbungen für den Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in den Medien" 2018 möglich. Der mit 2.000 € dotierte Preis würdigt journalistische Arbeiten, die in herausragender Weise zeigen, wie sich die Prinzipien der evidenzbasierten Medizin im Medizinjournalismus und in benachbarten Themengebieten umsetzen lassen. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der kommenden Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin vom 08.-10.03.2018 in Graz

Mehr…

EbM-Kongress 2018: Verlängerung der Abstract-Deadline

Die Frist für die Einreichung von Abstracts zum EbM-Kongress 2018 mit dem Thema "Brücken bauen – von der Evidenz zum Patientenwohl" wird bis einschließlich 29.10.2017 verlängert.

Mehr…

DNEbM Past President Monika Lelgemann stärkt wissenschaftliche Kompetenz im G-BA

Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) und der Verein zur Förderung der Technologiebewertung im Gesundheitswesen (HTA.de) gratulieren Monika Lelgemann zur Ernennung als unparteiisches Mitglied des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Monika Lelgemann war von 2011 bis 2013 erste Vorsitzende des DNEbM und ist seit 2014 Mitglied von HTA.de.

Mehr…

David-Sackett-Preis: Noch bis 31.10.2017 bewerben!

Die Ausschreibungsfrist für den David-Sackett-Preis endet in Kürze. Noch bis 31.10.2017 sind Bewerbungen möglich.

Mehr…

Neue EbM-Kolumne erschienen

"Überdiagnosen durch Krebsfrüherkennung - Ein komplexes, oft unterschätztes Problem" - so lautet der Titel der aktuellen Kolumne von Stefan Sauerland und Anne Rummer. Die EbM-Kolumnen erscheinen seit Januar 2016 monatlich im Journal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Mehr…

Hörtipp: Podcast Evidenz-Geschichte(n)

Seit Anfang des Jahres produzieren die Journalistinnen Silke Jäger und Iris Hinneburg einen Podcast zu den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin. Die einzelnen Folgen erzählen jeweils eine "Geschichte aus der Geschichte" und beleuchten so etwa anhand der berühmten Skorbut-Studie von James Lind, warum Kontrollgruppen in klinischen Studien so wichtig sind. Bisher sind fünf Episoden erschienen, weitere sollen im Abstand von etwa zwei Monaten folgen.

Mehr…

Reden ist der beste Weg

Am 14. September 2017 stellte das Aktionsbündnis Patientensicherheit anlässlich des Tages der Internationalen Patientensicherheit in einer Pressekonferenz einen neuen Patientenratgeber vor. Er hat den Titel „Reden ist der beste Weg. Ein Ratgeber für Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen nach einem Zwischenfall oder Behandlungsfehler“.

Mehr…

Zur Kommentierung freigegeben: S3-Leitlinie Prostatakarzinom

Die Konsultationsfassung der 4. Aktualisierung der S3-Leitlinie zur "Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms" steht ab sofort bis zum 23. Oktober 2017 zur öffentlichen Kommentierung im Internet bereit.

Mehr…

Bookmarks
Zuletzt verändert: 09.01.2013