Curriculum EbM - Update

Die interdisziplinäre Projektgruppe "AG Curriculum EbM" hat das Basismodul "Evidenzbasierte Entscheidungsfindung" erarbeitet.

Bereits 2002 wurde das "Curriculum EbM" von DNEbM als primär ärztlicher Fortbildungskatalog Evidenzbasierte Medizin gemeinsam mit dem ÄZQ entwickelt. Zum Update und zur Zusammenführung des zuletzt 2005 aktualisierten Curriculums Evidenzbasierte Medizin des DNEbM und mit dem seit 2003 parallel existenten Curriculum EbM im Studium wurde seitens des DNEbM die Gründung einer Projektgruppe AG Curriculum unter Leitung der Fachbereiche Edukation und EbM im Studium beschlossen.

Die Projektgruppe rekrutierte sich aus Interessierten und Aktiven u.a. auch durch die wiederholten Aufrufe und regelmäßigen Veranstaltungen bei den letzten Jahrestagungen des EbM-Netzwerks. Sie umfasst relevante Bereiche der Gesundheitsversorgung mit Beteiligten aus den Bereichen Aus-, Fort- und Weiterbildung der Humanmedizin, Gesundheits-, Pflege- und Hebammenwissenschaft, Ergo- und Physiotherapie, Pharmazie, Gesundheitsfachberufe und nicht-gesundheitsprofessionelle Vertreter/-innen.

Der Forschungshintergrund wurde anhand eines Scoping Reviews aufbereitet.

Grundlage und zentrales Element des überarbeiteten Curriculums ist die systematische Entwicklung eines gemeinsamen Basismoduls "Evidenzbasierte Entscheidungsfindung" für alle beteiligten Gruppen der Gesundheitsversorgung. Die Lernzielen sind outcomeorientiert angelegt. Ziel war dabei die Definition fachübergreifender Lernziele, die eine evidenzbasierte Grundlage für die folgende Erarbeitung bedarfsgerechter Bildungsformate für spezifische Zielgruppen bilden soll.

Kontakt: Curriculum@ebm-netzwerk.de

 

Projektdokumentation

Da ein öffentlicher Diskurs ausdrücklich erwünscht ist wird, werden hier wesentliche Dokumente der Projektdokumentation veröffentlicht:

 

Bookmarks
Zuletzt verändert: 28.06.2017