Gesundheitsfachberufe

Der Fachbereich unterstützt die Professionen der Pflege und anderer Gesundheitsfachberufe darin, interne Evidenz in der Begegnung mit individuell je besonderen Klienten aufzubauen und von hier aus externe Evidenz für ihre Einzelfallentscheidungen nutzen zu können.

Fachbereichssprecher

Sprecherin:
Prof. Dr. Katrin Balzer
E-Mail: Katrin.Balzer@uksh.de

Sprecherin:
Dr. Cordula Braun
E-Mail:
braun@hs21.de

Sprecherin:
Dr. Andrea Warnke
E-Mail: Andrea.Warnke@ph-freiburg.de

 

 

Inhalte

pfeil.gifZiele und Aufgaben

pfeil.gifAktuelle Tätigkeiten und Vorhaben

pfeil.gifProdukte  aus dem Fachbereich

 

Ziele und Aufgaben

Der Fachbereich Gesundheitsfachberufe (Bezeichnung bis 2014: Fachbereich "Pflege, Therapieberufe und Hebammenwesen") unterstützt die Professionen der Pflege und anderer Gesundheitsfachberufe darin, interne Evidenz in der Begegnung mit individuell je besonderen Klienten aufzubauen und von hier aus externe Evidenz für ihre Einzelfallentscheidungen nutzen zu können.

Dazu

 

  • wird die Methode Evidence based Nursing (EBN) in Workshops trainiert und in Veröffentlichungen und Tagungen reflektiert und weiterentwickelt, einschließlich der Vermittlung von EBN und Organisation,
  • wird durch die Erarbeitung von aufbereitetem Wissen in Form von Meta-Analysen der Zugang zu externer Evidenz erleichtert und
  • arbeiten Mitglieder des Fachbereiches an Leitlinien und Standards.

Ferner soll durch Kooperationen mit Mitgliedern in der Schweiz und in Österreich ein reger Austausch auch über Landesgrenzen hinweg gefördert werden. Im EBM-Netzwerk unterstützt der Fachbereich Gesundheitsfachberufe die Zusammenarbeit aller Berufsgruppen und der weiteren Nutzer des Gesundheitswesens, soweit sie ihr Handeln auf Evidenz stützen wollen. Ein Hauptziel des Fachbereichs ist die methodische Klärung der Erzeugung interner und externer Evidenz mit statistischen und hermeneutisch-interpretativen Methoden.

 

Aktuelle Tätigkeiten und Vorhaben

Einen Bericht über die aktuellen Tätigkeiten des Fachbereichs und die Vorhaben für das aktuelle Jahr entnehmen Sie bitte dem aktuellen Jahresbericht des DNEbM unter:
http://www.ebm-netzwerk.de/was-wir-tun/publikationen/jahresberichte

 

Produkte aus dem Fachbereich

  • Behrens, J., & Langer, G. (Hrsg.) (2009): Handbuch Evidence-based Nursing. Verlag Hans Huber: Bern.
  • Publikation mit Beiträgen vieler Mitglieder des Fachbereichs Kongress „Pflegebedürftig“
    in der „Gesundheitsgesellschaft“: Langzeitbetreuung und Pflege im Spannungsfeld neuer Bewältigungsstrategien, 26.–28.
  • Im Rahmen des BMBFgeförderten Pflegeforschungsverbundes zur „Evidencebasierten Pflege chronisch Kranker und Pflegebedürftiger in kommunikativ schwierigen Situationen“ (2008 – 2010) wurden 7 Projekte von Mitgliedern des Fachbereiches durchgeführt.
  • Evidence-based Nursing Südtirol. Laufzeit 2006-2011.
  • Entwicklung und Evaluation einer Praxisleitlinie zu freiheitseinschränkenden Maßnahmen in Alten- und Pflegeheimen. Laufzeit 2007-2010. Gefördert vom BMBF im Rahmen des Pflegeforschungsverbundes Nord, unter Beteiligung von anderen Mitgliedern des Fachbereichs als Gutachter wie J. Behrens, Halle, u.a.
  • Erstellung von Cochrane Reviews.

     

     

Bookmarks
Zuletzt verändert: 02.08.2017