11. Jahrestagung des DNEbM 2010

Hier finden Sie das Programm und die Abstracts der Veranstaltung

banner2010

 

Programm

Das Programm zum EbM-Kongress 2010 in Salzburg

pfeil.gifProgramm

 

Abstracts 2010

pfeil.gifAbstracts (direkter Link zu egms)

 

EbM-Kongress 2010 in Salzburg

Die  11. Jahrestagung des Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin in Kooperation mit dem "Forum Medizin 21" der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg beschäftigte sich im Februar 2010 mit dem Thema 

"EbM - ein Gewinn für die Arzt-Patient-Beziehung?"


und knüpfte damit an zentrale Themen des des Kongresses 2009 an, in dem der Umgang mit der medizinischen Informationsflut, dem ökonomischen Druck in Gesundheitssystemen und die Auswirkungen von beidem auf die Arzt-Patient-Beziehung im Mittelpunkt standen.

 

Evidenzbasierte Medizin - ein Gewinn für die Arzt-Patient-Beziehung?

Kann die EbM Lösungsansätze für den Umgang mit Informationsflut und ökonomischen Zwängen anbieten, dem das Gesundheitssystem ausgesetzt ist? Welche Auswirkung hat EbM auf die Arzt-Patient-Beziehung? Auf der einen Seite ist eine adäquate Patientenversorgung ohne EbM nicht mehr denkbar, auf der anderen Seite bestehen ihr gegenüber zahlreiche Vorbehalte und Missverständnisse.

Was genau ist eigentlich evidenzbasierte Medizin? Wie viel Raum lässt sie für Empathie oder gar für ganz "unwissenschaftliche" ärztliche Intuition? Kann der Computer den Arzt ersetzen, weil er - ungleich besser als das menschliche Gehirn - Behandlungsabläufe nach klar definierten Schemata an eine Symptomatik anzupassen vermag? Kann EbM - im Sinne des EbM-Begründers David Sackett verstanden - dazu beitragen, Vertrauen und Transparenz in der gemeinsamen Entscheidungsfindung von Arzt und Patient zu schaffen oder ist sie dabei hinderlich? Diese durchaus provokanten Fragen wurden im Februar 2010 in Salzburg diskutiert.

 

Tagungspräsident:
Univ.-Prof. Dr. Andreas Sönnichsen
(
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg, Vorstand des Instituts für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin)

Kongressmanagement:

Mag. Barbara Klingsbigl
Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg
Postgraduelle Aus- und Weiterbildung
barbara.klingsbigl@pmu.ac.at
Tel: +43 (0)662-44 2002-1215

 

Bookmarks
Zuletzt verändert: 19.01.2012