Gutachten des Sachverständigenrats veröffentlicht

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen hat am 2. Juli 2018 ein umfassendes Gutachten mit Titel "Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung" vorgelegt. Darin appelliert der SVR unter anderem an die politische Verantwortung, die Gesundheitskompetenz der Bürgerinnen und Bürger zu stärken.

Im ersten Teil werden Strukturmerkmale und Potenziale im ambulanten und stationären Bereich untersucht. Angebotskapazitäten und Planungsinstrumente, die Inanspruchnahme von Leistungen sowie die jeweilige Vergütung bzw. Finanzierung werden dargestellt.

Im zweiten Teil werden Zukunftsperspektiven einer bedarfsgerechten sektorenübergreifenden Versorgung entwickelt. Konkrete Ansätze zur gesundheitlichen Versorgung, zur Steuerung von Patientenwegen, zur Angebotsplanung sowie exemplarisch zur zukünftigen Ausgestaltung der Notfallversorgung werden thematisiert.

Im dritten Teil geht es um die bedarfsgerechte und koordinierte Versorgung am Beispiel der Versorgung von Patienten mit Rückenschmerzen und von Patienten mit psychischen Erkrankungen.

Wieder einmal appelliert der SVR an die politische Verantwortung, die Gesundheitskompetenz der Bürgerinnen und Bürger zu stärken. Die informierte Entscheidungsfindung müsse durch evidenzbasierte Informationen und Unterstützung durch kundige Lotsen gefördert werden.

Auch international erfolgreiche etablierte Kompetenzerweiterungen der Gesundheitsfachberufe werden diskutiert, wie der Direktzugang zu Physiotherapeuten.

Gutachten

Das Gutachten wird am 26. September 2018 von 11:00 bis 16:00 Uhr in Berlin vorgestellt sowie in vier Regionalkonferenzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bookmarks
Zuletzt verändert: 03.07.2018