Veranstaltung verpasst?

Im Rahmen des EbM-Kongresses 2019 in Berlin fand der Fachtag „Informiert verhüten: Pille, Spirale, Zyklus-Apps und Co.“ statt. Die Vorträge stehen allen Interessierten nun als Video- bzw. Audiovorträge zur Verfügung.

In Medien und sozialen Netzwerken wird immer wieder kritisch über die hormonelle Verhütung diskutiert. Frauen berichten von Nebenwirkungen wie Thrombosen, Depressionen oder Libidoverlust und sie kritisieren die mangelhafte ärztliche Aufklärung. Sie fragen sich, wie sie überhaupt auf dieser Grundlage zusammen mit ihren Partnern eine informierte Entscheidung über die Art der Verhütung treffen sollen.

Diese Kritik war Anlass für den Fachbereich Patienteninformation und -beteiligung für die Durchführung des Fachtags "Informiert verhüten" in Kooperation mit dem Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten Gelegenheit, gemeinsam über die Anforderungen an die Verhütung nachzudenken, den Forschungsstand zusammenzutragen und Kriterien wissenschaftsbasierter Gesundheitsinformation zu diskutieren.

Nun stehen die Vorträge allen Interessierten zur Verfügung unter www.informiert-verhüten.de.

Bookmarks
Zuletzt verändert: 10.04.2019