• Vertretung der Belange der nichtärztlichen Gesundheitsfachberufe (GFB) (wie Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Hebammenwesen) bezüglich der Förderung und Evaluation einer evidenzbasierten Praxis