• Bundesinstitut für Risikobewertung
    Das Institut fördert mit seiner Arbeit den gesundheitlichen Verbraucherschutz. Die Gutachten zur Risikobewertung von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen werden wissenschaftsbasiert erstellt. Die Arbeitsschwerpunkte des BfR umfassen unter anderem die gesundheitliche Bewertung der biologischen und stofflich-chemischen Sicherheit von Lebensmitteln, von Stoffen (Chemikalien, Pflanzenschutzmittel, Biozide) sowie von ausgewählten Produkten (Bedarfsgegenstände, z. B. Textilien und Lebensmittelverpackungen, Kosmetika und Tabakerzeugnisse), sowie die Risikobewertung von gentechnisch veränderten Organismen in Lebensmitteln, Futtermitteln, Pflanzen, Tieren.