Das EBM-Netzwerk steht im Sinne einer hochwertigen wissenschaftlichen und klinischen Praxis für den kritischen und transparenten Umgang mit Interessenkonflikten. Dies betrifft auch möglicherweise auftretende Interessenkonflikte (conflict of interest - COI) im geschäftsführenden Vorstand, im erweiterten Vorstand und in der Geschäftsstelle. Die Feststellung und das Management von Interessenkonflikten im Kontext des EbM-Netzwerks sollen verhindern, dass die Erreichung sowohl der übergeordneten Ziele als auch die themengebundenen Arbeitsergebnisse des Netzwerks durch sekundäre Interessen der beteiligten Akteure unangemessen beeinflusst werden.