Pressemitteilung vom 30.07.2019