Nachrichten

Eine Ebene höher

Nachrichten des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V.

Evidenzbasierte Gesundheitsinformationen: Qualität erkennen - Entscheidungen verbessern

Der aktuelle Beitrag im Journal der KV Hamburg von Anke Steckelberg, Julia Lühnen und Martina Albrecht beschäftigt sich mit der Frage, woran evidenzbasierte Gesundheitsinformationen erkannt werden können. Im Beitrag wird dargestellt, welche inhaltlichen Anforderungen erfüllt und wie statistische Informationen klar und effektiv vermittelt sein müssen.

Mehr…

Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn

Anlässlich der Berufung von Jens Spahn zum Bundesgesundheitsminister fordert das DNEbM eine konsequente Umsetzung evidenzbasierter Medizin im Gesundheitswesen ein.

Mehr…

Zusammengefasst: EbM-Kongress in Graz

Alle wichtigen Informationen zum EbM-Kongress 2018 in Graz einschließlich des Kongressberichts von Iris Hinneburg und der Präsentationen der Keynote-Speaker sind nun auf einer Seite zusammengestellt.

Mehr…

Ausschreibung der Deutschen Krebshilfe

Förderungsschwerpunktprogramm "Begleitforschung zu den gesetzlichen Krebsfrüherkennungsprogrammen". Absichtserklärungen bis 17.05.2018

Mehr…

Kongress-Rückblick mit Storify

Haben Sie den EbM-Kongress in Graz verpasst? Oder möchten Sie noch einmal auf die Höhepunkte der 19. Jahrestagung des DNEbM zurückschauen? Iris Hinneburg hat mit Hilfe des Online-Dienstes "Storify" zu jedem Kongresstag Fotos, Hintergrundinformationen und Twitter-Beiträge der Teilnehmer zusammengestellt.

Mehr…

Glückwunsch den Preisträgern des Posterwettbewerbs der 19. Jahrestagung

Michael Denkinger (Ulm), Anne-Lisa Teichmann (Witten/Herdecke) und Holger Gothe (Berlin) sind die Preisträger des Poster-Wettbewerbs der 19. Jahrestagung des DNEbM in Graz.

Mehr…

NVL Asthma, 3. Auflage: Start der öffentlichen Konsultationsphase

Die überarbeitete Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Asthma steht ab sofort bis zum 24. April 2018 zur öffentlichen Konsultation bereit. Fachkreise und Interessierte können die Leitlinie kritisch begutachten und kommentieren.

Mehr…

Neue EbM-Kolumne erschienen

Einfluss von Industrie-Sponsoring auf klinische Studien - Im schlimmsten Fall "gekaufte Evidenz"? - so lautet der Titel der aktuellen Kolumne von Falk Schwendicke. Die EbM-Kolumnen erscheinen seit Januar 2016 monatlich im Journal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Mehr…

Harmonisierung um jeden Preis? Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung geht vor Binnenmarkt und Profitinteresse

Ein kürzlich von der EU-Kommission veröffentlichter Gesetzgebungsvorschlag sieht eine weitreichende Harmonisierung der Nutzenbewertung von Arzneimitteln und bestimmten Medizinprodukten im Kontext einer intensivierten Kooperation im Bereich Health Technology Assessment vor. Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) und der Verein zur Förderung der Technologiebewertung im Gesundheitswesen (HTA.de) haben dazu eine gemeinsame Stellungnahme abgegeben. Darin begrüßen sie zwar grundsätzlich eine verstärkte europaweite Kooperation in der Technologiebewertung im Gesundheitswesen, die vorgesehene zentralisierte und verpflichtend zu berücksichtigende Nutzenbewertung wird allerdings äußerst kritisch beurteilt.

Mehr…

Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in den Medien" für Meike Hemschemeier

Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in den Medien" für Meike Hemschemeier

Meike Hemschemeier wurde am 09.03.2018 für die Filmproduktion "Operieren und kassieren. Ein Klinik-Datenkrimi", gesendet am 19.06.2017 in der ARD, mit dem Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in Medien" ausgezeichnet.

Mehr…

David-Sackett-Preis 2018 an Dr. Felix Hüttner

David-Sackett-Preis 2018 an Dr. Felix Hüttner

Dr. Felix Hüttner für die ChroPac Arbeitsgruppe wurde für eine hochrangig publizierte Studie zum Vergleich zweier gängiger operativer Verfahren zur Therapie der chronischen Pankreatitis mit dem Wissenschaftspreis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin ausgezeichnet.

Mehr…

DNEbM-Jahresbericht 2017 veröffentlicht

Pünktlich zum EbM-Kongress 2018 und zur DNEbM-Mitgliederversammlung ist der Jahresbericht 2017 erschienen.

Mehr…

EbM-Kongress 2018: Abstracts bei GMS veröffentlicht

Ab sofort sind die Abstracts der 19. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin bei German Medical Science einsehbar.

Mehr…

Unstatistik des Monats: 54 Prozent der Deutschen haben eingeschränkte Gesundheitskompetenz

Die Unstatistik des Monats Februar 2018 hinterfragt eine der zentralen Aussagen des Nationalen Aktionsplans Gesundheitskompetenz, der am 19. Februar dem Bundesminister für Gesundheit vorgestellt wurde. Demnach hätten 54 Prozent der Bevölkerung in Deutschland eine eingeschränkte Gesundheitskompetenz. Das habe der "Health-Literacy Survey auf europäischer Ebene" herausgefunden.

Mehr…

RefHunter: Neues Manual zur Literaturrecherche in Fachdatenbanken erschienen

Das Manual zur Literaturrecherche in Fachdatenbanken kann auf der Seite https://refhunter.eu frei heruntergeladen werden. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der DNEbM-Mitglieder Thomas Nordhausen und Julian Hirt.

Mehr…

Fernseh-Tipp: Trügerische Diagnosen

Am Donnerstag, den 22. Februar 2018, 21:00 Uhr auf 3SAT diskutieren in der Sendereihe "scobel" u.a. Gerd Antes und Ferdinand Gerlach zum Thema "Trendige Befunde in der Medizin". Thematisiert werden u.a. Modediagnosen/Disease Mongering, Gefahren der Überdiagnostik und von Krankenkassen geförderte Diagnose-Manipulationen.

Mehr…

Neue EbM-Kolumne zum Thema Krebsfrüherkennung erschienen

"Warum früher nicht immer besser ist - Überdiagnosen in der Krebsfrüherkennung" - unter diesem Titel setzt sich Ingrid Mühlhauser in der aktuellen EbM-Kolumne mit Nutzen und Schaden von Krebsfrüherkennungsprogrammen auseinander. Ergänzt wird die Kolumne im Journal der KV Hamburg mit einem Interview, in der sie eine ernüchternde Bilanz für die Krebsfrüherkennungsprogramme zieht und verständlichere Patienteninformationen fordert. Die EbM-Kolumnen erscheinen seit Januar 2016 monatlich im Journal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Mehr…

Ausschreibung der Deutschen Krebshilfe

Förderungsschwerpunktprogramm "Psychoonkologische Versorgung: Bedarf, Angebot und Wirksamkeit"

Mehr…

Umfrage zu Förderfaktoren und Barrieren in Bezug auf Evidenzbasierte Praxis

Die Hochschule für Gesundheit führt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaft (DGPTW) e. V. eine Studie zur Untersuchung von Barrieren und Förderfaktoren in der Umsetzung der Evidenzbasierten Praxis durch.

Mehr…

Bookmarks
Zuletzt verändert: 09.01.2013