Nachrichten

Eine Ebene höher

Nachrichten des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V.

Mitteilung aus dem EbM-Netzwerk – Trauer um Prof. Dr. Rainer Wiedemann

Wir trauern um unser langjähriges und treues EbM-Netzwerk-Mitglied Prof. Dr. med. habil. Rainer Wiedemann.

Mehr…

Dringend Innovation für den Innovationsfonds benötigt!

Das DNEbM fordert erneut mehr Transparenz im Vergabeverfahren für Projekte des Innovationsfonds und unterbreitet konkrete Vorschläge, die zur Erhöhung der Transparenz und der Vertrauenswürdigkeit des Innovationsfonds beitragen.

Mehr…

Im Fokus: Pille - Kontrazeptiva - Gesundheitsapps

Einladung zur Mitarbeit und Einreichung von Abstracts für den öffentlichen Fachtag zum Thema "Pille - Kontrazeptiva - Gesundheitsapps" im Rahmen des EbM-Kongresses 2019

Mehr…

AG Informationsmanagement im DNEbM gegründet

Grundvoraussetzungen für eine evidenzbasierte Gesundheitsversorgung sind hochwertige, unabhängige Informationen auf Basis der besten verfügbaren Evidenz. Zwar ermöglicht die Digitalisierung einen schnelleren und besseren Informationszugang. Trotzdem haben nicht alle medizinische Berufsgruppen, Patient*innen und Bürger*innen ausreichend Zugang zu Informationen. Grund dafür ist, dass in den letzten Jahren im deutschsprachigen Raum die Strukturen nicht ausreichend weiterentwickelt, sich teilweise sogar verschlechtert haben. Am 30.09.2017 wurde im Deutschen Netzwerk evidenzbasierte Medizin (DNEbM) eine AG Informationsmanagement gegründet. Ziel dieser AG ist es, ein brauchbares System für die Informationsversorgung im deutschsprachigen Raum aufzubauen, die dem Bedarf der Nutzer gerecht wird.

Mehr…

Kieferorthopädische Behandlung - häufig ohne medizinisch belegten Nutzen

Der Bundesrechnungshof hat kürzlich gefordert, endlich den Nutzen kieferorthopädischer Behandlungen zu erforschen. Im Rahmen einer Prüfung wurde nämlich festgestellt, dass das BMG und die Krankenkassen kaum Einblick hätten, mit welchen kieferorthopädischen Leistungen Patientinnen und Patienten konkret versorgt wurden. In mehreren journalistischen Beiträgen zu diesem aktuellen Thema kommt auch Jens Türp, stellvertretender Sprecher des Fachbereichs Zahnmedizin, zu Wort.

Mehr…

Irreführende Schlagzeilen in den Medizin-News des Deutschen Ärzteblatts

Das DNEbM setzt sich seit Jahren für einen evidenzbasierten Wissenschaftsjournalismus ein. Susanne Buhse, Anne Rahn, Merle Bock und Ingrid Mühlhauser haben nun in einer kürzlich in PLOS ONE publizierten Arbeit die Medizin-News auf der Website des Deutschen Ärzteblatts analysiert. Insbesondere die Schlagzeilen der News implizieren oft kausale Zusammenhänge, wenn über Studienergebnisse aus Kohortenstudien, Fall-Kontrollstudien oder Studien mit noch niedrigerer Evidenz berichtet wird. Mit der Arbeit hoffen die Autorinnen auf eine Verbesserung der Berichterstattung entsprechend der Prinzipien der evidenzbasierten Medizin durch Journalisten.

Mehr…

Substitution oder Medikalisierung gesunder Frauen?

In der aktuell erschienenen EbM-Kolumne im Journal der KV Hamburg setzt sich Ingrid Mühlhauser mit der Frage auseinander, wieviel Evidenz die Hormontherapie in der Menopause braucht.

Mehr…

Evidenzbasierte Gesundheitsinformationen: Qualität erkennen - Entscheidungen verbessern

Der aktuelle Beitrag im Journal der KV Hamburg von Anke Steckelberg, Julia Lühnen und Martina Albrecht beschäftigt sich mit der Frage, woran evidenzbasierte Gesundheitsinformationen erkannt werden können. Im Beitrag wird dargestellt, welche inhaltlichen Anforderungen erfüllt und wie statistische Informationen klar und effektiv vermittelt sein müssen.

Mehr…

Offener Brief an Bundesgesundheitsminister Spahn

Anlässlich der Berufung von Jens Spahn zum Bundesgesundheitsminister fordert das DNEbM eine konsequente Umsetzung evidenzbasierter Medizin im Gesundheitswesen ein.

Mehr…

Zusammengefasst: EbM-Kongress in Graz

Alle wichtigen Informationen zum EbM-Kongress 2018 in Graz einschließlich des Kongressberichts von Iris Hinneburg und der Präsentationen der Keynote-Speaker sind nun auf einer Seite zusammengestellt.

Mehr…

Ausschreibung der Deutschen Krebshilfe

Förderungsschwerpunktprogramm "Begleitforschung zu den gesetzlichen Krebsfrüherkennungsprogrammen". Absichtserklärungen bis 17.05.2018

Mehr…

Kongress-Rückblick mit Storify

Haben Sie den EbM-Kongress in Graz verpasst? Oder möchten Sie noch einmal auf die Höhepunkte der 19. Jahrestagung des DNEbM zurückschauen? Iris Hinneburg hat mit Hilfe des Online-Dienstes "Storify" zu jedem Kongresstag Fotos, Hintergrundinformationen und Twitter-Beiträge der Teilnehmer zusammengestellt.

Mehr…

Glückwunsch den Preisträgern des Posterwettbewerbs der 19. Jahrestagung

Michael Denkinger (Ulm), Anne-Lisa Teichmann (Witten/Herdecke) und Holger Gothe (Berlin) sind die Preisträger des Poster-Wettbewerbs der 19. Jahrestagung des DNEbM in Graz.

Mehr…

NVL Asthma, 3. Auflage: Start der öffentlichen Konsultationsphase

Die überarbeitete Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Asthma steht ab sofort bis zum 24. April 2018 zur öffentlichen Konsultation bereit. Fachkreise und Interessierte können die Leitlinie kritisch begutachten und kommentieren.

Mehr…

Neue EbM-Kolumne erschienen

Einfluss von Industrie-Sponsoring auf klinische Studien - Im schlimmsten Fall "gekaufte Evidenz"? - so lautet der Titel der aktuellen Kolumne von Falk Schwendicke. Die EbM-Kolumnen erscheinen seit Januar 2016 monatlich im Journal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Mehr…

Harmonisierung um jeden Preis? Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung geht vor Binnenmarkt und Profitinteresse

Ein kürzlich von der EU-Kommission veröffentlichter Gesetzgebungsvorschlag sieht eine weitreichende Harmonisierung der Nutzenbewertung von Arzneimitteln und bestimmten Medizinprodukten im Kontext einer intensivierten Kooperation im Bereich Health Technology Assessment vor. Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) und der Verein zur Förderung der Technologiebewertung im Gesundheitswesen (HTA.de) haben dazu eine gemeinsame Stellungnahme abgegeben. Darin begrüßen sie zwar grundsätzlich eine verstärkte europaweite Kooperation in der Technologiebewertung im Gesundheitswesen, die vorgesehene zentralisierte und verpflichtend zu berücksichtigende Nutzenbewertung wird allerdings äußerst kritisch beurteilt.

Mehr…

Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in den Medien" für Meike Hemschemeier

Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in den Medien" für Meike Hemschemeier

Meike Hemschemeier wurde am 09.03.2018 für die Filmproduktion "Operieren und kassieren. Ein Klinik-Datenkrimi", gesendet am 19.06.2017 in der ARD, mit dem Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in Medien" ausgezeichnet.

Mehr…

David-Sackett-Preis 2018 an Dr. Felix Hüttner

David-Sackett-Preis 2018 an Dr. Felix Hüttner

Dr. Felix Hüttner für die ChroPac Arbeitsgruppe wurde für eine hochrangig publizierte Studie zum Vergleich zweier gängiger operativer Verfahren zur Therapie der chronischen Pankreatitis mit dem Wissenschaftspreis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin ausgezeichnet.

Mehr…

DNEbM-Jahresbericht 2017 veröffentlicht

Pünktlich zum EbM-Kongress 2018 und zur DNEbM-Mitgliederversammlung ist der Jahresbericht 2017 erschienen.

Mehr…

Bookmarks
Zuletzt verändert: 09.01.2013