Nachrichten

Eine Ebene höher

Nachrichten des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V.

Digitale Gesundheitsinterventionen - Wann braucht es welche Evidenz?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die aktuelle EbM-Kolumne von Stefan Sauerland. Im Artikel werden die Ende 2018 vom britischen NICE formulierten Evidenzanforderungen für e-Health-Interventionen vorgestellt, die auch Grundlage für die Diskussion in Deutschland sein sollten. Die EbM-Kolumnen erscheinen seit Januar 2016 monatlich im Journal der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg.

Mehr…

Veranstaltung verpasst?

Im Rahmen des EbM-Kongresses 2019 in Berlin fand der Fachtag „Informiert verhüten: Pille, Spirale, Zyklus-Apps und Co.“ statt. Die Vorträge stehen allen Interessierten nun als Video- bzw. Audiovorträge zur Verfügung.

Mehr…

Ja zu schnelleren Entscheidungen im G-BA; aber Politik kann Wissenschaft nicht ersetzen

Zu den geplanten Änderungen im Sozialgesetzbuch V (§§ 91a, 91b, 94, 135, 137c SGB V) gemäß Kabinettsentwurf für ein Implantateregister-Errichtungsgesetz (EIRD) vom 03.04.2019 haben das EbM-Netzwerk und HTA.de eine gemeinsame Stellungnahme abgegeben.

Mehr…

EbM-Netzwerk auf MEZIS Fachtagung vertreten

EbM-Netzwerk auf MEZIS Fachtagung vertreten

Ingrid Mühhauser hat das EbM-Netzwerk auf der MEZIS Fachtagung „Über, Unter- und Fehlversorgung“ am 6. April 2019 in Hamburg mit einem Stand vertreten.

Mehr…

Glückwunsch den Preisträgern des Posterwettbewerbs der 20. Jahrestagung

Nina Kreuzberger (Köln), Andy Maun (Freiburg) und Jasmin Meichlinger (St. Gallen, Schweiz) sind die Preisträger des Poster-Wettbewerbs der 20. Jahrestagung des EbM-Netzwerks in Berlin.

Mehr…

David-Sackett-Preis 2019 an Birte Berger-Höger

David-Sackett-Preis 2019 an Birte Berger-Höger

Birte Berger-Höger wurde für das Projekt „Spezialisierte Pflegefachkräfte zur Unterstützung partizipativer Entscheidungsfindung in der Onkologie“ mit dem Wissenschaftspreis des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin ausgezeichnet.

Mehr…

Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in den Medien" für zwei Beiträge zum Thema "Fake Science"

Journalistenpreis "Evidenzbasierte Medizin in den Medien" für zwei Beiträge zum Thema "Fake Science"

Die Preisträger des Journalistenpreises EbM in den Medien 2019 sind Peter Onneken für den Fernsehbeitrag „Betrug statt Spitzenforschung – Wenn Wissenschaftler schummeln“ (WDR am 24.07.2018) und Till Krause und Katrin Langhans für das Autoren- und Rechercheteam des Beitrags „Das Scheingeschäft“ (SZ Magazin am 20.07.2019).

Mehr…

Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin für Gerd Antes

Ehrenmitgliedschaft des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin für Gerd Antes

Am 21.03.2019 hat die Mitgliederversammlung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin Prof. Dr. rer. nat. Gerd Antes in Würdigung seiner besonderen Dienste um den Verein und um die Etablierung der evidenzbasierten Medizin in Deutschland zum Ehrenmitglied gewählt. Als Gründungsmitglied des EbM-Netzwerks gestaltete Gerd Antes die Entwicklung des Vereins durch seinen persönlichen Einsatz maßgeblich mit. Von 2000 bis 2005 war er Mitglied im geschäftsführenden Vorstand, von 2001 bis 2003 Vorsitzender. Bis zum heutigen Tag ist er als "Past-President" aktives Mitglied des erweiterten Vorstands.

Mehr…

Neuer Vorstand im EbM-Netzwerk

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen (Medizinische Universität Wien) ist der neue Vorsitzende des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Ihm zur Seite stehen Dr. Dagmar Lühmann (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) und PD Dr. Nicole Skoetz (Universitätsklinikum Köln) als Stellvertreterinnen sowie Prof. Dr. Gabriele Meyer (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) als Schriftführerin.

Mehr…

EbM-Kongress 2019: Abstracts bei GMS veröffentlicht

Ab sofort sind die Abstracts der 20. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin bei German Medical Science einsehbar.

Mehr…

Jahresbericht 2018 erschienen

Pünktlich zum EbM-Kongress 2019 und zur Mitgliederversammlung des EbM-Netzwerks ist der Jahresbericht 2018 erschienen.

Mehr…

RefHunter – Update 3.0 des Manuals zur Literaturrecherche in Fachdatenbanken

Nach einjährigem Bestehen des Projekts RefHunter wurde nun die dritte Version des Manuals zur Literaturrecherche in Fachdatenbanken veröffentlicht. Mit der Unterstützung zahlreicher Beitragender wurde das Manual erneut umfangreich überarbeitet und erweitert.

Mehr…

Neue EbM-Kolumne zum (Healthy) participation bias

In der aktuellen EbM-Kolumne im Journal der KV Hamburg setzt sich Ingrid Mühlhauser mit der Frage auseinander, warum Krebsregisterdaten nicht zum Nachweis der Wirksamkeit von Screening-Programmen taugen.

Mehr…

Evidenzbasierte Medizin und Daseinsfürsorge statt erlösgesteuerter Gefährdung des Patientenwohls!

Das EbM-Netzwerk fordert in seiner aktuellen Stellungnahme die Abkehr von der Gewinnmaximierung in der Gesundheitsversorgung.

Mehr…

Stellungnahme des EbM-Netzwerks zu neuem Gesetzentwurf

Das EbM-Netzwerk hat sich am Stellungnahmeverfahren zum Gesetzentwurf zur Errichtung eines Deutschen Implantateregisters beteiligt. Nur zwei Tage vor Ablauf der Stellungnahmefrist informierte das Bundesgesundheitsministerium, dass im Zuge der Verankerung des Implantateregistergesetzes weitere weitreichende Änderungen des SGB V geplant sind. Dieser Änderungsantrag entkoppelt die Zulassung von Leistungen zur GKV-Versorgung von einem evidenzbasierten Nutzennachweis und hebelt das im SGB V verankerte Grundprinzip der gemeinsamen Selbstverwaltung des deutschen Gesundheitssystems aus, indem jetzt Entscheidungen über medizinische Leistungen auf die politische, ministerielle Ebene verlagert werden können.

Mehr…

Neue Masterstudiengänge an der UMIT

Die Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) in Hall i.T. bietet ab Herbst drei neue Masterstudiengänge an: Advanced Nursing Practice, Pflege- und Gesundheitspädagogik sowie Pflege- und Gesundheitsmanagement.

Mehr…

Neue EbM-Kolumne erschienen

Die aktuelle EbM-Kolumne im Journal der KV Hamburg befasst sich mit Wirkprinzipien von Placeboeffekten. Ingrid Mühlhauser beschreibt die relevanten Aspekte bei der Bewertung von Maßnahmen zur klinischen Nutzung von Placeboffekten aus der Perspektive der Evidenzbasierten Medizin.

Mehr…

EbM-Kongress 2019: Anmeldung zum Frühbuchertarif nur noch bis morgen (31.01.2019) möglich!

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sich noch bis einschließlich 31.01.2019 zum Frühbucher-Tarif für die 20. Jahrestagung des EbM-Netzwerks anzumelden.

Mehr…

Gabriele Meyer erneut in den Sachverständigenrat Gesundheit berufen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat zum 1. Februar 2019 einen neuen Sachverständigenrat (SVR) zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen berufen. Der Vorstand beglückwunscht Gabriele Meyer zur erneuten Berufung verbunden mit der Hoffnung, weiterhin eine laute Stimme für die EbM im SVR zu haben.

Mehr…

Sonderstatus des BMG gefährdet die Umsetzung einer wissenschaftlichen Medizin in Deutschland

Im Zusammenhang mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz soll ein §94a in das Fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) eingefügt werden. Dieser Paragraph macht den Weg frei für die Einführung neuer Untersuchungs- und Behandlungsverfahren per Verordnungsermächtigung durch das Bundesministerium für Gesundheit. Dies hat aus Sicht des EbM-Netzwerks und von HTA.de zwei gravierende Folgen für das deutsche Gesundheitssystem: Zum einen bedeutet es die Abkehr von den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin, die die Grundlage einer effektiven, sicheren und effizienten Patientenversorgung im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung darstellt. Zum anderen wird das im SGB V verankerte Grundprinzip der Selbstverwaltung ausgehebelt, wodurch Entscheidungen über die medizinische Versorgung gesetzlich versicherter Patienten zum Spielball politischer Interessen gemacht werden.

Mehr…

Bookmarks
Zuletzt verändert: 09.01.2013