Erklärung von Andreas Sönnichsen

11.01.2020. Andreas Sönnichsen tritt im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Anzeige des ACU-Austria mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Vorsitzender des EbM-Netzwerks zurück.

"Der als Anzeige publizierte Text des ACU-Austria wurde von mir in der vorliegenden Form weder verfasst noch freigegeben. Ich erachte ihn als plakativ und wissenschaftlich nicht fundiert. Eine wissenschaftsbasierte Debatte über die Public Health Maßnahmen – die Wirksamkeit von Alltagsmasken und PCR-Tests als Massentest bei asymptomatischen Personen oder die Unsicherheiten zur Wirksamkeit und Sicherheit der vorliegenden Impfungen – muss möglich sein und ist geboten. Die Anzeige von ACU-Austria schadet den Interessen eines wissenschaftsbasierten gesellschaftlichen Diskurses. Ich trete mit sofortiger Wirkung zurück, um weiteren Schaden vom EbM-Netzwerk abzuwenden."

Nur einen Moment..
Wird geladen