Weitere Publikationen

Gute Praxis Gesundheitsinformation 2.0

Die Gute Praxis Gesundheitsinformation 2.0 beschreibt Anforderungen an die Qualität von Gesundheitsinformationen und unterstützt Verfasser und Herausgeber bei der Erstellung evidenzbasierter Gesundheitsinformationen. Die Neuauflage von 2015 konkretisiert die bereits 2009 in der ersten Fassung der „Guten Praxis“ formulierten Anforderungen. Die aktuelle beschreibt auch Aspekte, die Ersteller bei der Recherche und Schreiben einer Information beachten sollen. Sie fordert insbesondere, dass Ersteller transparent darstellen, wie ihre Informationen entstehen. Wie recherchieren sie den aktuellen Stand des Wissens? Was tun sie, damit die Informationen verständlich bleiben? Wie werden zum Beispiel die wesentlichen Vor- und Nachteile einer Behandlung so beschrieben, dass Patientinnen und Patienten sich ein realistisches Bild machen können?

Gute Praxis Gesundheitsinformation 2.0, Stand 21.07.2016

Weitere Dokumente

  • Liste der Unterzeichner, Stand 26.07.2019
    Das EbM-Netzwerk wirbt dafür, dass sich eine möglichst breite Gruppe von Erstellern von Gesund­heitsinformationen durch Unterzeichnung der GPGI selbst verpflichtet, die Anforderun­gen umzusetzen.

Leitlinie evidenzbasierte Gesundheitsinformation

Die Leitlinie evidenzbasierte Gesundheitsinformation stellt analog zu medizinischen S3-Leitlinien eine systematische Aufbereitung der Evidenz sowie Empfehlungen für die Erstellerinnen und Ersteller von Gesundheitsinformationen zur Verfügung.

Ziel ist, die Qualität von Gesundheitsinformationen zu verbessern.

Das Projekt Leitlinie evidenzbasierte Gesundheitsinformation wurde als Kooperationsprojekt des Fachbereichs "Patienteninformation und -beteiligung" des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V. und der Fachwissenschaft Gesundheit der Universität Hamburg durchgeführt. An der Entwicklung haben über einen Zeitraum von fünf Jahren Vertreterinnen und Vertreter aus 22 Institutionen und Verbänden sowie drei Patientenvertreterinnen und -vertreter mitgearbeitet. Die Finanzierung der Sachmittel erfolgte durch die Techniker Krankenkasse.

Zur Website www.leitlinie-gesundheitsinformation.de

Leitlinie evidenzbasierte Gesundheitsinformation
Nur einen Moment..
Wird geladen